bueroforum.net planen und einrichten

Der führende Büromöbelshop mit fairen Preisen Shop-Hotline: 0931/46798 - 120 Zentrale: 0931/46798 - 0 Versand- und steuerfrei in die Schweiz Anfrage stellen

Bewegungsfreudig: Bürostühle von Aeris

In absteigender Reihenfolge

5 Artikel

In absteigender Reihenfolge

5 Artikel

Am Anfang stand bei Aeris die Erkenntnis, dass der menschliche Körper nicht für stundenlanges, starres Sitzen gemacht ist. Nicht umsonst zählen Rückenschmerzen zur Volkskrankheit Nummer eins. Die Idee eines im wahrsten Sinne des Wortes bewegenden Stuhls war geboren: der Swopper.

Der original Swooper war der weltweit erste Bürostuhl, der sich dank patentierter 3D-Technologie in jede Richtung bewegen lässt und somit ein aktivdynamisches, ergonomisches Sitzen gewährleistet. Links, rechts, nach oben, nach unten: Swopper macht jeden Sitzspaß mit. Eine Revolution auf dem damaligen Bürostuhlmarkt – und eine Erfolgsgeschichte Made in Germany.

Swooper & Co.

Zwischen 1997 und 2004 wurden sage und schreibe 100.000 Swooper verkauft und ein Ende ist (zum Glück) noch lange nicht in Sicht. Kein Wunder, schließlich leiden fast Dreiviertel aller Deutschen unter besagten Rückenschmerzen.

Auf den Swooper folgte 2006 der Aktiv-Steh-Sitz Muvman. Und da Vorsorge generell immer besser ist als Nachsorge und man mit der Stärkung des Rückens nie früh genug beginnen kann, nahm Aeris 2008 den Aktiv-Kinder-Drehstuhl Swoppster mit ins Programm.

Kann sich sehen lassen

Der deutsche Sitzmöbel-Hersteller Aeris hat bereits mehrfach bewiesen, dass sich eine hohe Funktionalität und ein ansprechendes Design nicht ausschließen müssen. Bestes Beispiel: der Swopper. Dieser ist im weltberühmten Museum of Modern Art (MoMA) in New York in der Ausstellung zu bewundern. Muvman und 3Dee wurden hingegen mit dem Red Dot Design Award und der 2016 auf dem Markt gekommene Besprechungsstuhl Oyo mit dem iF Design Award ausgezeichnet.

Made in Germany

Aeris wurde 1996 vom Diplomingenieur Josef Glöckl gegründet. An der Entwicklung des Swooper Stuhls war jedoch auch seine Frau maßgeblich beteiligt, die als Osteopathin das nötige anatomische Fachwissen hatte. Bereits ein Jahr nach der Gründung wurde dem Familienunternehmen der Bundesinnovationspreis der Bundesregierung verliehen. 50 Mitarbeiter zählen mittlerweile zum festen Stamm und sorgen dafür, dass Menschen weltweit in den Genuss der ausschließlich in Deutschland hergestellten Sitzgelegenheiten kommen.

Gut zu wissen

Sie können bei uns auch Produkte, die nicht explizit im Onlineshop aufgeführt sind, wie zum Beispiel den Kinderstuhl-Swoppster, bestellen. Sprechen Sie uns einfach an!